Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

News und Artikel

Mario Rigoni Stern 2018 Preis: gewinnen Sie Marco Paolini und Gianfranco Bettin mit dem Buch "the Adventures of Prime Number"

Veröffentlicht 14 Mrz 2018 - 11.17
LITERATUR

Mario Rigoni Stern Preisträger für mehrsprachige Literatur der Alpen

TRENTO. Am 13. März 2018 der Jury an Ilvo Diamanti, Paola Maria Filippi, Mario Isnenghi, traf Daniele und Paolo Rumiz, koordiniert von der Journalistin Margherita Detomas, die Muse , Das Science Museum in Trient zu entscheiden, der 2018 Preisträger Mario Rigoni Stern für mehrsprachige Literatur der Alpen.

DIE GEWINNER

Benannt nach die großen italienischen Schriftsteller Anerkennung an Marco Paolini und Gianfranco Bettin für die Oper "die Abenteuer von Primzahl" (Einaudi) aus den folgenden Gründen ging:

Le avventure di numero primo di Paolini e Bettin

Fantafavola von Marco Paolini und Gianfranco Bettin beschreibt eine zukünftige Welt wandte sich von Biotechnologie in die künstliche Intelligenz stellt sich heraus, unwissentlich, haben ein Herz sogar. In dieser Realität bewahrt der Berg seiner irreduziblen Unterschied im Vergleich zu einer globalisierten Welt, wo Marghera und Venedig die Ebenen bis zu den Alpen überfallen und das gleiche Meer verliert seine Besonderheit. Der Berg kommt ans Licht Nicola, eine Primzahl, wie es genannt werden lieber, die seltsame und wunderbare Protagonist des Buches. Von einem Gletscher entstehen. Der Berg ist im Tierheim, wo er die Ziege Bionik und Ettore, der Adoptivvater, in Zeiten der Gefahr zu reparieren. Und der Berg ist, wo Matilda – die "Mutter" – Ausfahrt Gewinner in seinem Kampf für die Erhaltung der Mann stirbt. Bei einem Rückzug des Eises am Ende des Kreises ".

Erreicht durch die Nachrichten Marco Paolini und Gianfranco Bettin sagte:

Wir sind geehrt durch diese Auszeichnung und vor allem gerne unsere Zeit Mario Rigoni Stern zu Ehren.
Mario war ein Freund und einem menschlichen, moralischen und kulturellen Wahrzeichen und ist immer noch eine ständige Inspirationsquelle. Der Berg in unserem Buch sagen wir mit Bangen seinem Schicksal, bedroht durch Klimawandel und Abfall, widerlich, und die Instabilität von bestimmten produziert nutzt mit ihrer Schönheit und ausdauernd, ist derjenige, der uns zu lieben gelehrt und gehorchen Sie, der gelehrt hat, alle zu lieben und zu respektieren. Und auch das lebendige Herz der Geschichte, die wir brachten auf der Bühne und auf der Druckseite, der Ort wo Prime in die Welt kommt und wo Sie Unterschlupf finden, eine Chance und eine Nachricht, die für alle gelten wie Mario Rigoni Stern mit gesagt hatte klare Worte tiefen, unvergesslichen.


DIE WARNUNGEN

Die Jury des Preises Mario Rigoni Stern erhielt in diesem Jahr viele mehr Bücher als in den Vorjahren, Ben 54 Bände. Im Hinblick auf die Originalität und Vielfalt der eingereichten Arbeiten prüfte daher, dass es angemessen, außergewöhnlich gemeldeten stieg auf fünf. Zwei Bände, die Themen von besonderer Bedeutung der Berge heute: die Zerbrechlichkeit der Landschaft und das Vorhandensein der neuen Bewohner kamen aus der Ferne. Drei sagen statt mit großem erzählerischen können den Berg Vergangenheit und Gegenwart.
Die vielen Formen von "zurück auf den Berg" kennzeichnen unsere langjährige und erneuern das Spektrum der Arbeiten eingereicht, für den Preis, ist nicht mehr geprägt als Zeichen zu sehr verbreitet Nostalgie und bedauern.

Per forza o per sceltaHotelreservierungen, mit Gewalt oder durch Wahl. Einwanderung in den Alpen und Apenninen (Arachne)
Auf- und Ausbau eines Aufsatzes stimme ich (2017) vereint dieser Band multidisziplinäre Ansätze für das große und sehr aktuelle Thema der Einwanderung, Ökonomen, Soziologen, Anthropologen in den Alpen und Apenninen.

 

 

 

 

 

 

Il paesaggio fragileAntonella Nugefstegupp, fragile Landschaft (Einaudi)
Das Fresko lesen und nachdenklich, Antonella Nugefstegupp erkundet Gebiete, symbolische und Material, ein Italien gesehen von den Rändern, was darauf hindeutet "ein neues Gefühl des Ortes" mit vier "geringfügig" verschiedene Routen und dergleichen zwischen Piemont und Ligurien, inspiriert und durch einen"abgeschlossen ökologische Speicher ".

 

 

 

Cent heures de solitude

Gaëlle Cavalié, Cent Heures de Solitude (Paulsen – Guerin)
Rettung kommt vom Himmel in Form von Hubschrauber, nach vier Tagen und Nächten des einsamen Biwak auf viertausend Meter gibt Leben auf die Klavier-Geschichte des Streams des Denkens, der Reue, der kleinen Gesten, die Angst, junge Gaëlle Cavalié. Unbekleidet und ohne Rhetorik bietet einen wunderbaren Einblick in die innerste Dimension des modernen Alpinismus.

 

 

 

Fiori sopra l'inferno

Ilaria Tuti, Blumen über die Hölle (Longanesi)
Ilaria Tuti bietet ein Bild von den Bergen weit Selbstzufriedenheit und gesüßte Vision. Alpine Umgebung ist meisterhaft beschrieben vom Autor in seiner Härte und Übel, das Charme und Faszination nicht beeinträchtigt. Der Protagonist Untersuchungen zum Licht Geschichten bringen und Dynamik wo Gegenwart und Vergangenheit ineinander ein Szenario an die Grenzen der Glaubwürdigkeit zu schaffen.

 

 

 

Ballata senza nomeMassimo Bubola, Untitled Ballad (Frassinelli).
Weltkrieg und Berg ist ein unteilbares. Massimo Bubola in seinem Untitled Ballad-Gesang und erinnert an der Abschluss des ersten Weltkrieges indem Identität und Stimme zu den Überresten der Soldaten war der unbekannte Soldat ausgewählt.

 

 

 


DIE JURY

Die Jury des Preises Mario Rigoni Stern für mehrsprachige Literatur der Alpen besteht aus herausragenden Persönlichkeiten der italienischen kulturellen Welt.

Diamond Llvo, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Urbino und "Regimes Politiques Comparées" im master Etudes Politiques an der Universität Paris II, Publizist und Autor von zahlreichen politischen Essays.
Paola Maria Filippi, Professor für deutsche Literatur und literarische Übersetzung an der Universität von Bologna, Chief Scientific Officer von Österreich Bibliothek/Centro LAI von Trient, Rovereto, unter anderem Mitglied der Accademia Degli Agiati und Villa Vigoni, Übersetzer und Essayist.
Mario Isnenghi, ehemals Leiter des Departements der Geschichtswissenschaft und Professor für zeitgenössische Geschichte an der Universität von Venedig, Autor zahlreicher Artikel und Aufsätze vor allem über den großen Krieg.
Daniele, Historiker der Bildung, offizielle und Direktor der Region Piemont von 1980 bis 1994, von 1994 bis 2012 führte Regie bei den städtischen Museen und das Museum-Dienstleistungen in der Stadt Turin. Der ehemalige Präsident von ICOM Italien, er war ein Mitglied des hohen Rates des kulturellen Erbes und außerordentlicher Professor für Museumsstudien an verschiedenen Universitäten. In seiner Forschung Tätigkeit beschäftigt sich vor allem der Oral History, Geschichte der Deportation, Museologie, Alpen und Waldenser Geschichte. Auf all diese Themen hat mehr als 150 Artikel und Bücher, darunter Aufsätze, Titel veröffentlicht.
Paolo Rumiz, Schriftsteller, Journalist und in Kriegsgebieten, Gewinner zahlreicher Auszeichnungen für seine Reportage gesendet.
Jury-Abstimmung ist Marguerite Detomasanvertraut.


MARIO RIGONI STERN

Mario Rigoni Stern war einer der bedeutendsten Schriftsteller der Nachkriegszeit und führte in seinem Schreiben nicht nur die Geschichten und die Erfahrungen einer Generation, die die Tragödie des zweiten Weltkrieges und des Rückzugs von erfahrenen Russland, sondern auch eine einzigartige Weltsicht, die Hähne in tief in der Menschheit, in einer engen Beziehung mit der Natur und eine positive Vision des menschlichen Wesens verwurzelt. Zu seinen bekanntesten Werken erinnern Sie Geschichte von Tönle, der Sergeant im Schnee, im Jahr des Sieges, Le Stagioni di Giacomo, Arboretum Salvativo, Jahreszeiten.

Im Vorwort des Bandes gewidmet Stern Eraldo Affinati in den Meridianen Mondadori schreibt: "stehen mit ihm habe ich gelernt, eine weitere Unterscheidung: eine, die den Erzähler der mündlichen Überlieferung von einem trennt, schreibt. Die zuerst Aufwärmen vor einer Gruppe von Menschen in der Nähe des Feuers, plötzliche jedes Mal die Geschichte; die zweite befasst sich mit wie wir seine Worte für immer gesichert interpretiert, hat seine Ohren auf, wie der Hund. Ich erkenne in die Aufmerksamkeit von Rigoni gegenüber seinem Gesprächspartner das Wesen der Literatur: die Neigung zum Snipping überflüssig während der Rückkehr der vollen Bedeutung dessen, was getan und gesagt hat jeder Zweig".

Die Auszeichnung ist in zwei Bereiche unterteilt: die Region Venetien und der Provinz Trient. Nur im Trentino in Riva del Garda, die Preisverleihung , die 2018-Edition.
Zahlreichen Gremien und Vereinigungen, die die Initiative unterstützen: Veneto Region, Gemeinde Asiago, Provinz Trient, der Gemeinde von Riva del Garda, neben der Cassa di Risparmio del Veneto, Intesa San Paolo, Riva del Garda messen und Konferenzen, die Ars Venandi und der italienischen Vereinigung der Jagd, der Museo Degli Usi e Costumi della Gente Trentina.

Presse 13.03.2018 Pressemitteilung Preis MARIO RIGONI STERN

 

Alle Rechte vorbehalten.
info_outline

Planen Sie Ihr Urlaubs- oder Urlaubswochenende in Plateau?

Finden Sie heraus, wo Sie schlafen und wo man auf den Sieben Bergen Asiago Seven essen kann