Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Veranstaltungen

Veranstaltungen zu finden, nach Kategorie, nach Monat oder Tag

Präsentation des Buches "der Brief enthüllt-Monte Ortigara 19. Juni 1917" in Gallio

Sonntag 21/8/2016 um 20:45
BUCHER
La lettera svelata di giglio pianezzola

Präsentation des Buches über den ersten Weltkrieg von Alberto Leonardo Pianezzola und Lily, Altopiano di Asiago, 21. August 2016

Sonntag 21 August 2016 im Ratssaal der Gemeinde Gallium dauert die Präsentation des Buches über den großen Krieg "Der Brief enthüllt-Monte Ortigara 19. Juni 1917", herausgegeben von Alberto di Giglio und Leonardo Panickerzu platzieren.

Es ist eine interessante historisch-kulturellen Abend in dem, um 20.45 Uhr, die Autoren präsentieren ihre Arbeit, festgelegte Recht auf derAsiago Hochebene und insbesondere über den Monte Ortigara im Jahr der Schlacht von 1917. Adolfo Ferrero, zweiter Leutnant des Bataillons Val Dora, schrieb er den Abschiedsbrief und Willen die Familie ein paar Stunden vor der Schlacht von Ortigara, 18. Juni 1917geschickt.

Der Brief von Adolfo Ferrero

"Liebe Eltern, ich schreibe diesen Brief in der Hoffnung, es keine Notwendigkeit für Sie gibt zu erreichen. Ich kann nicht verzichten. Die Gefahr ist Grab, unmittelbar bevor. Ich bedauere, wenn Sie nicht Sie diese Momente der Freiheit halten, einen letzten Abschied zu geben. Du weißt, dass ich Rhetorik hasse... Nein, Nein, es ist keine Rhetorik, die ich mache. Fühle mich Leben behauptet seinen Anteil an der Sonne; fühlen Sie meine bemannen-, Presagisco, glorreichen Tod, aber hässlich.
Hier werden in fünf Stunden Hölle. Die Erde wird Beben, er verdunkelt den Himmel, ein dicker Nebel wird alles abdecken und unter diesen Bergen, düsterer als die Explosionen, dass in diesem Moment das gleiche in der Ferne Gefühl erklingt, Rauten und Explosionen. Der Himmel war bewölkt: Regen. Ich möchte Ihnen sagen, viele Dinge... eine Menge... aber Sie können Sie sich vorstellen. Ich liebe Sie alle, alle...
Ich würde einen Schatz für deinen Beitrag geben... Aber ich kann nicht... Meine blinden Schicksals will nicht. Ich denke, in den letzten paar Stunden der scheinbaren Ruhe, bis Sie, Vater, zu dir, Mutter, die den ersten Platz in meinem Herzen belegt; um Sie, Beppe, unschuldiges Kind zu dir, Nina...
Was soll ich sagen? Ich vermisse das Wort: eine Quote von Ideen, ein Durcheinander von fröhlichen und traurigen Geister, eine düstere Vorahnung wegnehmen den Ausdruck... Nein, Nein, seien Sie nicht ängstlich. Ich habe keine Angst! Ich bin berührt, ich denk an dich, wie ich verlassen, aber ich weiß, um starke vor meine Soldaten, ruhig und Lächeln zu zeigen. Außerdem haben sie auch eine sehr hohe Moral.
Wenn Sie diesen Brief, der Brennstoff aus eine gute Seele erhalten weint nicht. Stark sein, da ich wusste, wie man sein. Ein Sohn starb im Krieg nie gestorben. Mein Name bleibt in den Herzen meiner Brüder graviert; meine militärische Outfit, meine treuen Waffe (wenn Sie geliefert werden), sind eifersüchtig erhalten, ein Zeugnis meiner glorreichen Ende. Unsere Liebe Frau von der Kapelle des Monte nozze, hält die schwarzen Federn ", Symbol für die Gefallenen in der Schlacht am Berg
Und ob ich Ventura eine Medaille verdient, bleibt die eins, Joseph.
Oder Eltern, sprechen Sie in ein paar Jahren, wenn sie in der Lage, Sie, mein Bruder, mir, starb im Alter von 20 für das Vaterland zu verstehen sein wird. Reden sie mir tun; bemühen uns, in ihnen wecken die Erinnerung an mich...
Das ist eine schmerzhafte, gedacht, um von ihnen vergessen werden... In zehn wird nicht zwanzig Jahre, vielleicht wissen sie, mir mehr Bruder hatte... An Sie wende ich mich. Verzeihung, ich bitte um Verzeihung, wenn ich Ihnen weh, wenn ich Schmerzen gegeben habe.
Ob Sie es glauben, es war nicht aus Bosheit. Meine unerfahrene Jugend machte Sie die Mühen ertragen: Bitte verzeihen Sie mir...
Einsicht in dieses irdische Leben werde ich gerne so gut, dass ich denke, dass ich es verdient habe. Dir, Vater und Mutter, ein Kuss, ein Kuss nur zu sagen, alle meine Zuneigung. Beppe, Nina einen anderen und eine Warnung: Denken Sie daran, Ihr Bruder. Heilig ist die Religion der Toten. Gut sein. Mein Geist wird immer bei dir sein. Gerne lasse ich meine Substanz. Es ist eine Kleinigkeit. Ich aber, dass Sie eifersüchtig bewahrt.
Mama, Papa Lascio... il meine große Zuneigung. Ist der Speicher höher zu schätzen kann ich ihnen zu lassen. Tante Eugenia, das silberne Kruzifix; zu meinem Onkel Julius, meine goldene Madonna. Das wird sicherlich führen. Meine Uniform, Beppe als Waffen und mein Gewand. Die Brieftasche (l. 100) überlasse es Batman. Einem feurigen Kuss der Zuneigung von Ihr aff.mo Adolfo"

Adolfo Ferrero, liegt nun mit dem militärischen Schrein von Asiago.

Alle Rechte vorbehalten.
info_outline

Interessieren Sie sich für diese Veranstaltung?

Finden Sie heraus, wo Sie schlafen und wo man auf den Sieben Bergen Asiago Seven essen kann