Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Bücher

Buchen AUSTRIAN ATTACK - Archiv Foto von Massignani und Dal Molin Pozzato

GESCHICHTE

Austriaci all'Attacco - La Strafexpedition nel Racconto dei Protagonisti

Den österreichischen zu Buch Angriff von Alessandro Massignani und Paul Pozzato mit Fotos aus dem Archivio Storico Dal Molin

  • Titel Die Österreicher angreifen
  • Untertitel Die Strafexpedition in Geschichte der Protagonisten
  • 360 Seiten
  • Cover Preis € 21,00
  • Verlag Itinera Projekte
  • Autor (s) Paul Pozzato (Autor), Alessandro Massignani (Autor)
  • Erscheinungsjahr 2006
  • ISBN-10 8888542213
  • ISBN-13 978-8888542218
  • Online-Direktbestellung

Wenn es gibt ein bedeutendes Ereignis , das charakterisiert den großen Krieg der Vicenza und seinem Gedenken, ein Ereignis, das ihn "Gefühl" des Krieges Vicentini gemacht, war zweifellos derösterreichisch-ungarischen Offensive im Mai 1916, besser bekannt als Strafexpedition.

Der Journalist Giuseppe Damte gemalt in jenen Tagen effektiv Anfang Alptraum:

«Linken mit DONNERNDEM schüttelte können die Berge am Nachmittag von 14 wurde immer häufiger und mehr Vehemenz Übernachtung, Infocando die Gipfel, brach Hurrikan am Morgen des 15. Von Rovereto in Borgo, Adige, Brenta hatte aber vor allem zwischen der Astico und Posina Kampf ausgelöst. Die Krone des Österreich-Erzherzog stieg auf hohe di Folgaria und gab das Signal zum Angriff "die Eroberung von Vicenza...».

❧❧❧❧

PIhr Weg diese Erinnerungen wurden überliefert Mundtradition , die dunkel und unheimlich Momente hallt wider, als die Nacht Blitz und dumpfe Grollen der Kanone auf die Berge rund um bedroht zu plötzlichen Evakuierung der Bevölkerung gegenüber fernen und unbekannten Gebieten schien, brachte ein paar Dinge führen zusammen in kürzester Zeit durch Militärbehörden zulässig.

Dieoffensive im Frühjahr 1916 in Südtirolfür Italiener, "die österreichische Offensive im Trentino", erlangte er den populären Spitznamen Strafexpedition beide in der österreichischen Armee unter Italiener, die sich bewusst waren, dank der Effizienz derersten Armee Informationsbüro, wegen seiner Natur psychologisch gut definiert auf eine Auseinandersetzung mit den ehemaligen Verbündeten desitalienischen Königreichs.

❧❧❧❧

Asehr relevant in der Provinz Vicenza, die strategische Bedeutung der Strafexpedition unter begrenzter Krieg allgemein angezeigt, zumindest aus den Texten der allgemeinen Geschichte des ersten Weltkrieges Beurteilung: z. B. spricht mit wenig Kenntnis der Sachlage Lloyd George in seinen Memoiren und in einer Weise, die irreführend Norman Stone in seiner Studie des Krieges im Osten.

Truppe austriache in addestramentoJedoch sieht man sich die Folgen können wir sehen, wie es für die Durchführung der Österreich-ungarischen Krieg einen Moment von enormer Bedeutung, wurde, weil das Endergebnis der Offensive nicht nur das Scheitern war, aber wegen der zeitgenössischen Katastrophe an der russischen Front der allgemeinen offensive Brussilow Aleksieevich Aleksiei und die nachfolgende Anforderung des deutschen Wettbewerbs, das Ende der militärischen und politischen Autonomie vonÖsterreich Ungarn gegen die leistungsfähigeren deutschen Verbündeten infolge.

❧❧❧❧

Per Italiener war es stattdessen die erste defensive Betrieb, in dem die Effizienz derCadornas Armee wurde auf die Probe gestellt: hatte noch nie mit Füßen wurde der Boden Patrio in einen Angriffskrieg , der Italiener gesehen hatte Truppen voraus in das Gebiet der Monarchie. Die Bedeutung dieser weniger auffällig, aber seine Kühnheit in Bezug auf die Zeiten, die führte zu eine große Schlacht in den Bergenbis über 2000 m, bei denen zwei österreichisch-ungarischen Armeen , wenn die Saison noch ungünstig war.

Daran erinnern Sie, dass der Krieg in den Bergen im ersten Weltkrieg vor allem auf dem Balkan entwickelt und italienische und die bis 1904 nicht vonAustria-Hungary Militäroperationen in Trentino, noch für diese Angelegenheit von der italienischen Seite erbracht hatte.

❧❧❧❧

Reparto austriaco posa in trinceaFIno zu Beginn des Jahrhunderts, festgelegt in der Tat die meisten Regelungen , dass Bergregionen splash Zone nach unten im Tal oder bestenfalls sekundäre Zonen des kleinen Controllingabteilungen sein könnte.

Als Alternative zu den traditionellen Invasion-Routen von benötigten speziell ausgebildet und ausgestattet Truppen wie die Alpen oder die Kaiserjäger und die Landschützen, auf der österreichischen Seite, nach den Konzepten der Berg Kriegsführung zu betreiben, dass einige Pioniere unterstützten. Darüber hinaus erschien "Highlands" als einen Boden geeignet für den Betrieb mit der Infanterie, fast so viel, wie eine erhöhte Ebene, aber das eine Illusion als die logistischen Schwierigkeiten gewesen wäre, die der Betrieb beteiligt.

Alle Rechte vorbehalten.