Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Schreibtisch Spaziergänge Routen

Route für den Berg Ortigara, den Kalvarienberg der Alpen

WANDERUNGEN

Cippo italiano sul Monte Ortigara, monumento ai caduti colonna mozzaWander- und Wanderrouten: Asiago-Route zum Berg Ortigara

EINFÜHRUNG IN DIE ROUTE FÜR MOUNT ORTIGARA

Die Route führt zur Entdeckung eines der berühmtesten Orte für die reiche Geschichte der Asiago Plateau Seven Gemeinden.

Von verschiedenen Schwierigkeiten,ist es geeignet für Besucher, die einen Tag in der Geschichte der Alpen während des Ersten Weltkriegs eintauchen möchten. Das Interesse ist historisch für die Ereignisse des Ersten Weltkriegs,der naturalistischen Art für die typische Mondumgebung des Berges und schließlich der Tierwelt und Floristik für das Vorhandensein von geschützten und bestimmten Tieren und Vegetation.

ITINERARIO:   Wanderung auf dem Berg Ortigara
 
Technische Anleitung
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Differenz: 350 Meter
Min Höhe:1.771 m über dem Meeresspiegel
Max Höhe: 2.105m über dem Meeresspiegel
Länge: 7 km (Rückfahrt)
Gehzeit: 4h (Touristengang)
Bedeutet: Gehen
 

SO GELANGEN SIE ZUM AUSGANGSPUNKT

Vom Vorplatz des Asiago-Eisstadionsaus geht es mit dem Auto weiter auf der SP 76 in Richtung Gallio. In Gallio, vorbei am Zentrum, folgen Sie den Wegbeschreibungen zum Resort Melette-Campomulo.

Weiter auf der Hauptstraße für ca. 6,5 km, erreichen und passieren Sie die Campomulo Hütte auf der linken Seite und fahren für 1,5 km in Richtung Campomuletto Hütte; von hier aus beginnt die Straße zu schmutzig zu sein,daher empfehlen wir Ihnen, sorgfältig zu gehen, je nach den Bedingungen der Straße und des Fahrzeugs, das Sie benutzen. Fahren Sie geradeaus und halten Sie die Hauptstraße 7,5 km lang, bis Sie die Kreuzung erreichen, die zum Piazzale Lozze führt (Sie folgen dem gelben Schild mit dem Wort Monte Ortigara),dem Standardziel für den Beginn der Exkursion.

Die geschätzte Zeit von Asiago zum Berg Ortigara beträgt 45 Minuten.

 

DIE ROUTE ZUM BERG ORTIGARA

Der Wanderweg beginnt am Piazzale Lozze und führt auf dem 840-Meter-Pfad der CAI auf einer Höhe von 1771 m. Weiter auf die Maultierlinie südlich von Cima della Campanella und Monte Lozze,bis sie die Kirche der Lozze erreicht. Dieser Abschnitt klettert in schönen Wald mit Tannenbäumen (Picea excelsa), Lärchen (Larix sommergrün) gemischt und beginnt, die Mugo-Kiefer (Pinus mugo) zu bemerken.

Wenn Sie entlang des Hauptmauls wandern, erreichen Sie 1906 m und erreichen die Kirche der Lozze, die von den Alpen des Bataillons Verona nach der Schlacht im Juni 1917 erbaut wurde. Hier können Sie auch ein Ossuary besuchen,das die menschlichen Überreste enthält, die heute noch auf dem Schlachtfeld verfügbar sind. Oberhalb der Kirche befindet sich der Nachkriegsunterstand zu Ehren von Leutnant Giovanni Cecchin,Goldmedaille für militärischenWert.

Sentiero verso il Monte Ortigara

 

Nach dem Passieren der Kirche ist es ratsam, innerhalb des Grabens,angeordnet dank der Arbeit derEcomuseus des Großen Krieges und besuchen Sie die Sternwarte von Oberst Brigadier Jacopo Cornaro, auf dem Berg Lozze. Auf einer Höhe von 1920 m genießt der Berg Lozze einen strategischen Aussichtspunkt, um das riesige Schlachtfeld von Ortigara zu verstehen.
Der Weg von hier folgt dem Weg der Trikolore Flagge zur kleinen Ortigara Hütte, Bau,der Schutz für diejenigen bietet, die in der Nähe bei schlechtem Wetter sind.


Percorso con vista panoramica sulla val d'Assa

DER ANKUNFTSORT: MOUNT ORTIGARA

Wenn wir die Bucht hinter uns lassen, fahren wir nach Westen,vorbei an der Coston dei Ponari,der Angriffsroute, die von den Alpen im Juni 1917 benutzt wurde. Wenn Man hinaufklettert, gelangt man zum österreichisch-ungarischen Graben, der im Inneren des Felsens ausgegraben wurde, und einem Teil der Werke, die " MecenseffyWorks " genannt werden, benannt nach Kommandant Artur Von Mecenseffy. Entlang dieses Weges ist der Kalksteinfelsen durch ein paar Stück Mugo-Kiefer gekennzeichnet. Wer Glück hat, hat auch die Chance, auf einen Alpensternzu stoßen, der allein versucht, die Sammlung derer zu überleben, die zu schön sind, die es nicht respektieren.


Monumento in onore dei caduti costruito dal'associazione nazionale alpiniKurz darauf erreichen wir den Gipfel des Berges auf einer Höhe von 2105 m, wo 1920 der Nationale Alpenverein den Säulenmozza in Erinnerung an die tragischen Ereignisse von 1916-1917 aussendet,wo die berühmte Inschrift "nicht zu vergessen"erscheint. Nach dem Verlassen des italienischen Stumpfes geht es nach Norden und nach ein paar Minuten steigen Sie auf die 2086 m Höhe ab, wo der österreichische Stumpf errichtet wird. Von hier aus wird der Weg gefährlicher und es sollte aufmerksamkeitswert erachtet werden,besonders wenn der Weg nass ist. Gerade wegen der Gefahr wurden Seile platziert, um dem Abstieg zu helfen.

Auf halbem Weg betreten Sie einen Tunnel, einen Höhlenpfosten,der nach Oberst Biancardi,dem Kommandeur der Königinbrigade, benannt ist, und schließlich gelangen Sie zum Agnella Pass. Von hier aus folgen Sie dem Weg nach Süden innerhalb der Lambse Wall. Die Aussicht ist spektakulär, über dem Kopf auf den rechten Berg Ortigara und links die Cima della Caldiera,ein weiterer wichtiger Berg im Juni 1917. Nach dem kleinen Friedhof kehren Sie zum Ortigara Baito zurück und von hier aus entlang der gleichen tricolor Endesstraße in Richtung der Kirche von Lozze und der Piazzale Lozze.

VIDEO VON DER WANDERUNG AUF DEM BERG ORTIGARA


GALERIE FOTO DER ROUTE ZUM BERG ORTIGARA

Alle Rechte vorbehalten. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Personen und Sachen, die entlang dieser Route entstanden sind.