Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Schreibtisch Spaziergänge Routen

Ausflug von Osteria Fontanella zum Horn

WANDERUNGEN
Monumento al Caduto Ignoto sul Monte Corno

Denkmal für die Unbekannten auf dem Horn

Ausflug von Osteria Fontanella nach Mount Horn - South Ridge - Asiago Plateau

EINFÜHRUNG ZUR ITINERARY

Diese angenehme und unerfreuliche Exkursion findet zwischen den abgerundeten Gipfeln des Gebirges statt, die mit Ost-West-Achse die Asiago conca nach Süden grenzenund sie von der Ebene trennen.
Die flachen Täler, die sich von Norden erheben, durchdringen die Gipfel übersehen, hoch auf der südlichen Böschung des Massivs, mit den"Mundstücken",immer Transitrouten zwischen dem Plateau derSieben Gemeinden und der venezianischen Ebene.

ITINERARY:   Osteria Fontanella in Mount Horn
Technische Anleitung
Schwierigkeitsgrad: mittel (Orientierungsaufmerksamkeit)
Differenz: 350m
Höhenmin: 1.061m über dem Meeresspiegel
Höhe max: 1.383m über dem Meeresspiegel
Länge: 10 km (Hin- und Rückfahrt)
Gehzeit: 4 Stunden
Bedeutet: Gehen


SO GELANGEN SIE ZUM AUSGANGSPUNKT DER ROUTE

Für diejenigen, die aus Asienkommen kommen, ist dieOsteria Fontanella erreicht, indem Sie die Straße nach Bassano del Grappa nehmen,genannt "der Bruderschaft".
Nachdem Sie den Turciopassiert haben, nehmen Sie eine lange Gerade zwischen den beiden Moskauer Hütten, an deren Ende Sie rechts eine gleichnamige Baumschule verlassen, an der die Straße eine entscheidende Linkskurve macht; Auf der Außenseite dieser Kurve befindet sich die Osteria Fontanella, die einen großen Parkplatz hat.


Wenn Sie stattdessen von Bassano del Grappa oder Breganze steigen, folgen Sie der Richtung nach Asiago, bis Sie die Puffele und das Reptil von Campo Mezzaviapassieren, sie fahren etwa einen Kilometer weiter, bis die Kreuzung mit der Straße, die nach rechts führt, nach Cima Ekar und seinem astronomischen Observatorium führt. Gleich auf der gegenüberliegenden Straßenseite, also links, öffnet sich der Parkplatz derOsteria Fontanella.

DER WEG ZUM MOUNT HORN

Beginnend mit dem loc. Osteria Fontanella (1061 m), wird die Waldgärtnerei "Moskau" im Norden umrunden, um das "Rossabeghele" ("Pferdegasse", in der alten Cimbra-Sprache) zu erreichen, so genannt, weil, in der zeitweise heute, wichtig für die Ausrottung und das Stapeln von Holz aus den nahe gelegenen Wäldern dann mit Pferden gezogen, jetzt mit Traktoren.
Die gesamte Ebene war während der Endphase des Ersten Weltkriegs ein sehr wichtiges Logistikzentrum für unsere auf der Ekar stationierten Truppen und für das Kontingent Der Franzosen, die die Pennar-Liniehielten.

Esbosco di legname con cavallo come in guerra

Holzholz mit Pferd


Sobald Sie die Holzdeponie erreicht haben, die sich normalerweise am Anfang der Rossabegale bildet, biegt sie nach Süden und steigt hinauf,der Forststraße folgend, die entlang des Tales Granezza di Gallio immer auf dem Talboden leicht bergauf führt, bis Sie ein schönes Beispiel eines Zauns bei "Stoan Platten" ("Steinplatten") in der Nähe des Mundstücks in der Nähe von Malga Horn (1327 m) erreichen, an dem Sie die Ebene überblicken.lastre di pietra Wenn Sie sich jetzt nach Norden drehen, können Sie das ganze Tal sehen, das gerade bereist wurde, und Sie können sehen, warum dieses Tal "Granezza di Gallio"genannt wird: Es ist genau der Glockenturm dieses Landes, den Sie unten rechts vor den Skisprungtrampolinen des Pachstallssehen können.

 

Carsismo sul Monte Corno nell'Altopiano di Asiago

Phänomen des Karstismus

DER ANKUNFTSORT: MOUNT HORN

Von der Mündung biegt er nach rechts ab und nimmt nun die Servicespur zum ehemaligen Steinbruch, der hinter dem Denkmal der Partisanen verläuft und der uns leicht bergauf auf den Gipfel des Mount Horn und seiner "Stadt desFelsens"führt, die, wenn auch in kleinerem Umfang, das Steinlabyrinth der Schlösser von San Marco vorschlägt.
Zwischen rosso ammonitico März und November 1918 hatten die Briten eine Reihe von Stellungen für Kanonen, Maschinengewehre und Gewehrschützen als letzte Bastion eingerichtet, um die venezianische Ebene im Falle eines österreichisch-ungarischen Einbruchs entlang der Barental zu schützen.


Wir werden dann auf einem Weg, der durch die Bettler - deren eindrucksvoller Wegweiser durch einengelben Ammoniten auf den Stämmen battaglia del solstiziodargestellt wird - zum Kriegsfriedhof von Granezza hinabsteigen, wo wir auf englisches Territorium fliehen werden: als Dank für den Beitrag, den die angelsächsischen Soldaten hier im englischen Staat begraben haben.
Direkt vor dem Schrein, links auf die asphaltierte Straße abbiegend, erreichen Sie die Monte Horn Hütte,die auch im Winter geöffnet ist.

 

ZURÜCK ZUR FONTANELLA INSTERIA

Vorbei am großen Parkplatz des Tierheims nehmen Sie die erste Straße nach links,nach Osten, die in Richtung der Entlüftung in der Nähe des Denkmals für die Partisanen geht.
Von hier aus nehmen Sie die Forststraße, Transit verboten, um Kraftfahrzeuge,die entlang der arboreal Kamm, der das Tal Granezza di Gallio von dem von Campo Rossignolotrennt, führt nach ein paar Kilometern zum Biwak der"Rossingroba"("die Grube der Pferde"), erreicht, die Sie den Weg CAI Nr.886, die Sie in Nördlicher Richtung nehmen abfangen.
Flanked Mount Gusella mit seinen Feld Artilleriepositionen, steigt er ziemlich steil durch die Pecceta, um, kurz gesagt, die Osteria Fontanella zu erreichen und den Ring zu schließen.

 

GALERIE FOTO DER ROUTE ZUM MOUNT HORN

Alle Rechte vorbehalten. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Personen und Sachen, die entlang dieser Route entstanden sind.