Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Veranstaltungen

Veranstaltungen zu finden, nach Kategorie, nach Monat oder Tag

Kultur & Musik-Konzert-Pianist Giovanni Nesi

Dienstag 22/7/2014 um 21:00
KONZERTE
Giovanni Nesi

Sala S. Giustina-Roana-Musik von Zifoli, Clementi, Beethoven, Chopin, Liszt. -Dienstag, Juli 22

Ein Konzert nicht zu verpassen ist diejenige organisiert von Kultur & Musik für den Abend des Dienstag, Juli 22, um 21.00 Uhr, an der Sala Santa Giustina di Roana.
Die Florentiner Giovanni Pianist Nesi, Prahlerei eine internationale Karriere, wird der Protagonist des Abends, mit Musik von Zifoli, Clementi, Beethoven, Chopin, Liszt.

Giovanni Nesi öffnet das Programm mit Suite III in C Major von seinem Landsmann Domenico Zipoli, teilnahmen nur die Konzert-Jahreszeiten, vor allem am Klavier. Giovanni Nesi hat vor kurzem eine CD Buch II der Sonate d'intavolatura, gewidmet aufgenommen, die für die Freigabe für den nächsten Winter festgelegt ist, und würdigt dieses zu Unrecht wenig bekannten Komponisten. Der erste Teil konzentriert sich auf Italien mit der Sonate in f Moll, Op. 13 Nr. 6 von Muzio Clementi, sehr interessant; ein Kuriosum: das Thema des dritten Satzes ist eine Umsetzung in weniger als einem bekannten Motiv von Beethovens Eroica-Sinfonie, die in die Geschöpfe des Prometheus wird wieder angezeigt.
Im zweiten Teil, der Beethoven-Sonate Op. 31 Nr. 2 "der Sturm" ist flankiert von zwei Meisterwerke der romantischen Repertoire: die dritten Scherzo Op. 39 von Chopin und der sechsten ungarischen Rhapsodie von Franz Liszt.

Giovanni Nesi wurde 1986 in Florenz geboren.
Nach dem Studium in Klavier, bezogen mit Auszeichnung und lobende Erwähnung, Abschluss mit Auszeichnung und Lob die zweite Ebene akademische Diplom in musikalische Konzert an Disziplinen, die zweite Ebene akademische Diplom in Kammermusik und ein Diplom von speziellen Kursen der Verbesserung der Scuola di Musica di Fiesole. Schüler von Maria Tipo und Andrea Lucchesini, bildeten sich auch dank der Beteiligung von Alessandro Specchi, Aquiles Delle Vigne, Elisso Virsaladze, Joaquín Soriano, Bruno Canino, Jacques Rouvier und Salvatore Accardo.
Giovanni Nesi gewann Wettbewerbe für Stipendien "r. Serkin", "i. Pizzetti und das Stipendium angeboten, von der" Amici della Scuola di Musica di Fiesole ", um die besten Studenten dieser Institution vorbehalten. Er wurde mit zahlreichen nationale und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und erhielt wichtige Anerkennungen von der Region Toskana, von Rotary und Lions Clubs und der William Walton Foundation. Hat eine intensive Konzerttätigkeit in Erwägung und als Solist mit Orchester, die ihn in ganz Italien für wichtige Institutionen und Konzertsäle ausführen führt.
Unter den vielen sind die Amici della Musica di Firenze, Scuola di Musica di Fiesole, Aquila-Konzert-Gesellschaft, die Società dei Concerti di Sorrento, la Jeunesse Musicale, das Festival dei Due Mondi in Spoleto, Maggio Musicale Fiorentino, die William Walton Foundation Ischia, Festival-Valentinian Orvieto, die menschliche Gesellschaft, die Fondazione Santa Cecilia di Portogruarodie Palazzina Liberty und La Società dei Concerti di Milano, Università della Tuscia Viterbo, dem Teatro del Giglio in Lucca, das Teatro Alighieri in Ravenna, Teatro Valli di Reggio Emilia, Teatro La Fenice in Venedig, die Camerata Musicale Sulmona, das Teatro Marcello in Rom, Orchestra Sinfonica di Sanremo, der Camerata Strumentale Città di Prato, und viele
andere. In letzter Zeit erkannte er zusammen mit Guido Barbieri eine Sendung über Beethovens Diabelli-Variationen, in mehreren italienischen musikalischen Zentren zu präsentieren; Das Projekt wird bald live auf Rai Radio3 repliziert werden.
Im Ausland hat Konzerte in Großbritannien, Griechenland, Spanien, Niederlande und Österreich, immer mit der günstigsten kritische und öffentlichen Erfolg gegeben.
Sie tritt häufig als Kammermusiker und Klavierduo und sein Repertoire reicht von Bach bis Kurtag. Besonders aktiv ist die Zusammenarbeit mit dem Assessorato Alla Cultura della Provincia di Firenze, für wen er mehrmals in historischen Stätten während der Zyklen spielte Schumann, Chopin, Liszt und Debussy gewidmet.
Sein Interesse an weniger bekannten Komponisten ist zu Unrecht von der Premiere von mehrere Werke und einige Rekord Erfolge bezeugt: für Tactus neu aufgenommen Werke für Klavier und für Klavier und Orchester von Mario Pilati (1903 – 1938), und auf den nächsten Herbst die Veröffentlichung seines neuen Albums wartet, herausgegeben von kontinuierlichen Records, gewidmet der zweite Band der Intavoltatura Sonaten von Domenico Zipoli (1688-1726), zum ersten Mal auf dem modernen Klavier registriert.
In Zusammenarbeit mit der Salzburger Mozarteum nahm er an der Aufnahme einer DVD auf Präludien von Chopin, Debussy und Skrjabin.


Wie immer ist das Konzert kostenlos

Alle Rechte vorbehalten.

info_outline

Interessieren Sie sich für diese Veranstaltung?

Finden Sie heraus, wo Sie schlafen und wo man auf den Sieben Bergen Asiago Seven essen kann