Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Veranstaltungen

Veranstaltungen zu finden, nach Kategorie, nach Monat oder Tag

Kultur & Musik-Konzert für zwei Klaviere: Ana Vujosevic und Mauro Cecchin

Montag 4/8/2014 um 21:00
KONZERTE
08 04 foto cecchin e ana

Sala S. Giustina-Roana-Musik von Mendelssohn, Saint-Saëns, Debussy, Arenski-Montag, August 4

Musikalisches Ereignis von großer Bedeutung ist organisiert von Kultur & Musik am Abend des Montag, August 4.
Um 21.00 Uhr, an der Sala s. Giustina in Roana, führt in einem Konzert für zwei Klaviere, die Pianisten Ana Vujosevic und Mauro Cecchin, die das Publikum in eine expressive und virtuos, Reisen zwischen der Musik von Mendelssohn, Saint-Saëns, Debussy, Arenski begleiten wird

Das Konzert startet mit Mendelssohn, Präludium und Fuge in f Moll, Op. 35 Nr. 5, Graben in romantischen Gedanken über eine sehr lyrische Melodie und Tiefe 800 und halb verteilt, durch eine Begleitung der Akkorde, die folgen einander bilden eine harmonische Basis, die die Tradition der barocken Basso Continuo weiterhin aufrechterhalten.
Die Flucht, strenger und weniger romantisch, enthält alle Stilelemente von Bach und seine Zeitgenossen verwendet.

Folgen Sie der berühmte Danse Macabre von Camille Saint-Saëns.  Die gleichen Saint-Saëns bearbeitet die Transkription für zwei Klaviere von diese sinfonische Dichtung, geschrieben im Jahre 1874.
Es ist ein "Danse Macabre", ein künstlerisches Genre, geboren im späten Mittelalter; in die Malerei wurde dargestellt, wie ein Tanz von Männern und Skelette, Musik eine extrem schnelle Walzer und groteske ist. In der Orchesterversion des Themas wird von der Violine, betrachtet das Instrument des Teufels oder des Todes eingeführt und besteht auf eine dissonante Intervall, der "Tritonus", definiert im Mittelalter, Diabolus in Musica. Die musikalische Sprache ist allegorische: jede Melodie-Instrument, Klang, Soundeffekt darstellt, ein Element oder Zeichen einer Szene Nacht, spooky und grotesk.

Debussy, mit eines seiner beliebtesten Stücke, Clair De Lune nicht vermissen werden.
Debussys Musik zeigt eine Nachtlandschaft und warme und sanfte Farben schaffen eine Atmosphäre, die uns zurück zu Visual Impressionist Artwork seiner französischen Zeitgenossen nimmt.

Folgen Sie den Walzer in c major, Op. 15 Nr. 2, von Anton Arenski, Komponist, wenig bekannt, im Ausland aber sehr beliebt in Russland, Lehrer von Rachmaninov, Skrjabin, Medtner. In seiner Musik gibt es Einflüsse von Tschaikowski und deutschen Romantik von Schumann und Brahms, aber auch mit Elementen der traditionellen russischen Folklore. Dieses kurze Stück ist Teil der ersten vier Suiten, die ursprünglich für Orchester geschrieben und später transkribiert für zwei Klaviere vom Autor.


Ana Vujosevic , geboren 1989 in Podgorica (Montenegro). Im Alter von 4 Jahren begann er das Studium Klavier an der Music and Dance School "von Podgorica, wo er 2006 mit la Nina Otasevic Prof.ssa mit den höchsten Graden graduierte. Im selben Jahr zog er nach Moskau und studierte Klavier an der renommierten Gnessin State Musical College. Er hat mit Auszeichnung im Jahr 2009 unter der Leitung von Prof. Maxim Zheleznov, Schüler von seinem Lehrer am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, Prof.ssa Zinaida Ignatjeva, die die Schulung endet, indem man die höchste Stimme im Mai 2014.
Hat sich bei zahlreichen Klavierwettbewerben, darunter in Italien, die Concorso Pianistico Internazionale "Città di Barletta" (der Preis) etabliert. Im Jahr 2004 gewann er den wichtigsten Klavierwettbewerb von Montenegro (Republicko Takmicenje Crnagora).
Im Jahr 2012 die montenegrinische radio TV-Rekord für ein Konzert in der "national Theater Montenegro" (Festival "on Time"). Haben mehrere Berichte positive lokale und nationale Presse in Montenegro.
Sie spielte im Theater Rachmaninov-Saal, Mjaskowski Saal, kleiner Saal, Museen keine Rubinstein, A. Puschkin und andere Hallen in Moskau. Im Jahr 2010 trat sie im Duo mit Cello in der Carnegie Hall in New York beim Konzert der Gewinner des Wettbewerbs "The American Protégé International Piano und Streicher Competition".

Mauro Cecchin , geboren 1989 in Arzignano. Er studierte Klavier von 1998 bis 2007 mit M ° Enrico Anselmi und später mit der Prof. Cristina Stella Anselmi und Komposition bei Maestro Enrico Pisa am Konservatorium "A. Pedrollo" in Vicenza. Von 2001 bis 2008 besuchte er jährliche Klavier Improvisation-Kurse von Prof.ssa Christiane Montandon gehalten. Im Jahr 2008 abgeschlossen sein klassisches Studium an das Liceo "Pigafetta", Klavier Diplom mit Bestnoten cum laude; im selben Jahr wurde, das er an das Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium aufgenommen wurde, wo er promovierte, Mai 2014 mit der höchsten Klasse unter der Leitung von Prof. Ruwim Ostrovsky.
Hat sich in zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben und war immer im oberen Bereich. Im Jahr 2008 Platz es ersten Platz in der Auswahl der besten Schüler der Conservatorio di Vicenza, gewann ein Stipendium für einen Fortgeschrittenenkurs in Florida.
Habe mehrere Berichte über positive Presse und im lokalen Fernsehen (il Giornale di Vicenza, il Gazzettino, der TVA Vicenza Vicenza).
Konzerttätigkeit in Italien, Russland und Griechenland. Er spielte in verschiedenen Hallen des Veneto und Friaul; Saison wurde in der 2012-2013-Konzert im Rahmen der Überprüfung "Dienstag am Conservatorio di Vicenza" aufgenommen. In Moskau spielte er in Rachmaninov Hall, Mjaskowski Hall, kleiner Saal, zentralen Musikschule und das Museum n. Gogol.


Der Eintritt ist wie immer frei.

Alle Rechte vorbehalten.

info_outline

Interessieren Sie sich für diese Veranstaltung?

Finden Sie heraus, wo Sie schlafen und wo man auf den Sieben Bergen Asiago Seven essen kann