Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Veranstaltungen

Veranstaltungen zu finden, nach Kategorie, nach Monat oder Tag

VIOLINO MySTIC - Konzert mit THE VENETI SOLISTI und ANNA TIFU auf Violine in Asiago - 2. August 2019

Freitag 2/8/2019 um 21:00
KONZERTE
Solisti veneti

Anna Tifu und die venezianischen Solisten im Konzert in Asiago

Freitag 2 August 2019 Termin mit großer Musik im Millepini Theater von Asiago.

In dem spannenden Konzert "VIOLINOMISTIC"wird die Gruppe der venezianischen Solisten unterder Leitung von Claudio Scimoneauftreten, mit der extraodinariaen Mitwirkung von Anna Tifu an derVioline.

Die talentierten Musiker werden der schönsten Musik von Vivaldi, Bach und SarasateLeben einleben, in einer Interpretation, die dem anwesenden Publikum starke Emotionen geben wird. Es wird auch eine Hommage an unsere Berge geben, mit Meditation für Bögen auf Beppi DeMarzis "HerrderGipfel".

Das Konzert beginnt um 21.00 Uhrim asiatischen Theater.


Tickets

Ganzzahl : 21.00
Reduziert : 16.00 (über 65 jahre und unter 18 Jahre)

PRESALES IM SIT.
Für Infos klicken Sie auf die grünen Tasten unten


PROGRAMMKONZERT "MyISTIC VIOLINO"

Vivaldi

  • Symphonie aus der Oper "Die Wahrheit in Cimento"
  • Konzert in l-Dur RV 413 für Cello und Streicher

DE MARZI

  • String-Meditation zu "Herr der Gipfel"
    (2010 - gewidmet "Die venezianischen Solisten")


Bach

  • BWV 1041 Konzert für Violine und Streicher
  • BWV 1043 Konzert in King Minor für zwei Violinen und Streicher

Sarasate

  • "Zigenunerweisen" op. 20 ("Zigeuner") für Violine und Streicher

Claudio Scimone und die venezianischen Solisten

Die Verbreitung großer Musik an ein wachsendes Publikum und die Förderung des musikalischen Repertoires unter jungen Menschen waren schon immer vorrangige Ziele von "TheVenetian Soloists"unter der Leitung von Claudio Scimone. Der Erfolg dieser Arbeit wird unter anderem durch das außergewöhnliche Ergebnis des ersten Preises in der "Festivalbar" mit 350.000 Stimmen des Jugendpublikums bestätigt.
"Die venezianischen Solisten" waren die ersten in Italien, die seit 1960 zahlreiche Konzertreihen in den Schulen mit Programmen und Präsentationen nach den einzelnen Bildungsabschlüssen (Grundschule, Sekundarstufe I und Höher, Universität, Musikschulen).
Für die jungen Musiker hielten und hielten sie auf Einladung der örtlichen Akademien oder Institutionen kollektive "Meisterkurse", in denen "Die Solisten" auch zusammen mit Orchestern von Jugendlichen und Studenten spielen. Also in Caracas (für das "System" von Jose Abreu), in europäischen Ländern, in den USA, Kanada, China und zahlreichen anderen Ländern, darunter Armenien Kenia, Oman etc.
In Venetien gibt es auch Jährliche Konzerte, bei denen sie mit den ganz Kleinen im Alter von 7 bis 14 Jahren des Sinfonieorchesters "The Thumbs" spielen.


ANNA TIFU

Anna Tifu, Gewinnerin des prestigeträchtigen internationalen Wettbewerbs George Enescu in Bukarest 2007, gilt als eine der besten Performerinnen ihrer Generation.

Geboren in Cagliari, begann sie im Alter von sechs Jahren unter der Leitung ihres Vaters Violine zu studieren und spielte im Alter von 8 Jahren in der Öffentlichkeit und gewann den ersten Preis mit Special Mention of Merit bei der Vittorio Veneto Review.
Im Alter von elf Jahren debütierte er solo beim Orchestra National des Pays de la Loire und im darauffolgenden Jahr debütierte er mit Max Bruchs Concerto No.1 an der Mailänder Scala.
Im Alter von 14 Jahren gewann er den 1. Preis beim Viotti Valsesia International Competition und im selben Jahr den 1. Preis beim M.Abbado International Competition in Stresa. Er absolvierte als 15-Jähriger am Cagliari-Konservatorium mit den höchsten Noten und der Ehrenerwähnung.
Er studierte bei Salvatore Accardo an der Walter Stauffer Akademie in Cremona und später an der Chigiana Academy in Siena, wo er 2004 das Ehrendiplom erhielt.
Im Alter von 17 Jahren wurde sie an das Curtis Institute in Philadelphia aufgenommen, wo sie bei Aaron Rosand, Shmuel Ashkenazy und Pamela Frank studierte und später Paris perfektionierte, wo sie einen Master-Abschluss als Concertistin erwarb.

Sie trat mit einigen der renommiertesten nationalen und internationalen Orchester wie dem Nationalorchester von Santa Cecilia, Nationalorchester der RAI von Turin, Orchester der Arena Foundation von Verona, Orchester des Teatro Carlo Felice von Genua, Philharmonisches Orchester Arturo Toscanini, Haydn Orchester Bozen und Trient, Orchester des Teatro La Fenice von Venedig, Simén Bélivar Orchestra of Venezuela, Stuttgarter Philarmoniker, Dortmunder Philharmoniker, George Enescu Philarmonic Orchestra und Radio Bukarester Orchester, Litauisches Kammerorchester, Münchner Kammerorchester, KZN-Philharmonie Durban, Solisten der Israelphilharmonie, Prager Kammerorchester, Qatar Philharmonic Orchestra und neben bedeutenden Dirigenten, darunter Juri Temirkanov, Gustavo Dudamel, Diego Matheuz, David Afkham, Juraj Valcuha, John Axelrod, Christoph Poppen, Justus Frantz, Cristian Mandeal, Horia Andreescu, Sergiu Commissiona, Li Jia, Giampaolo Bisanti, Julian Kovatchev, Hubert Soudant, Gérard Korsten, Gabor.

Zu den jüngsten und zukünftigen prestigeträchtigen Engagements gehören Konzerte beim George Enescu Festival in Bukarest mit dem RAI Orchestra in Turin und Juraj Valcuha, Tourneen durch Russland, auch mit dem RAI Orchestra, Konzert mit Gustavo Dudamel und dem Simin Bélivar Orchestra of Venezuela, Eröffnung der Saison in Genua, Teatro Carlo Felice, wo sie zu diesem Anlass mit der berühmten Violine Guarneri von Jesus namens "IL CANNONE" spielte, gehörte Zus. Nicholas Paganini, Einweihung in Venedig, Teatro La Fenice mit Diego Matheuz, Eröffnungskonzert der Mailänder Konzertgesellschaft Foundation Season, wo sie regelmäßig eingeladen wird, Eröffnung der Saison in Verona für die Freunde der Musik, Konzert beim Stradivari Festival in Cremona, wo sie in einer Show zusammen mit der Etoile Carla Fracci, Konzerte im Auditorium Parco della Musica in Rom zusammen mit Juri Temirkanov und dem Orchester der Akademie Santa Cecilia und der Eröffnung der Saison in Paris, mit dem Philharmonischen Orchester von Radio France unter der Leitung von Mikko Franck.
Sein Debüt für Warner Classics im Duo mit dem Pianisten Giuseppe Andaloro gab er kürzlich.

Er arbeitete mit Musikern wie Maxim Vengerov, Yuri Bashmet, Ezio Bosso, Julien Quentin, Giuseppe Andaloro, Pekka Kuusisto, Mario Brunello, Michael Nyman, Boris Andrianov, Etoile Carla Fracci, Schauspieler John Malkovich und Andrea Bocelli zusammen, die 2011 lud Anna als Gastsolistin zu zahlreichen Konzerten in Italien, Ägypten und den USA ein.

Sie gab Konzerte für renommierte Festivals wie das toskanische Sonnenfestival, das Festival de Musique Menton, das Ravello Festival, Al Bustan in Beirut und das George Enescu Festival, zu dem sie regelmäßig eingeladen wird, sowie in berühmten Konzertsälen wie der Mailänder Scala, dem Auditorium Roms Musikpark, Mailänder Grüner Saal, Großer Saal St. Petersburg, Tschaikowsky-Konzertsaal in Moskau, Konzerthaus in Dortmund, Konzerthaus in Berlin, Stuttgarter Beethoven-Saal, Venedigs La Fenice Theater, Prager Rudolphinum Dvorak Hall, Athen und Saal Bukarest Palatului, Madison Square Garden in New York, Staples Center in Los Angeles, Simin Bélivar Auditorium in Caracas.

Anna Tifu war eine Sprecherin der Werbekampagne von Alitalia 2011, zusammen mit Riccardo Muti, Giuseppe Tornatore und Eleonora Abbagnato.

Er spielt die Violine Antonio Stradivari "Mariachal Berthier" 1716 ehemaligen Napoleon der Canale Foundation in Mailand.

Biographie von www.annatifu.com Website

Alle Rechte vorbehalten.
info_outline

Interessieren Sie sich für diese Veranstaltung?

Finden Sie heraus, wo Sie schlafen und wo man auf den Sieben Bergen Asiago Seven essen kann