Willkommen Hochebene von Asiago 7 Gemeinde

7 Städte zu entdecken

Asiago Enego Foza Gallio
Lusiana Conco Roana Rotzo

Wenn Sie die Hochebene von Asiago Klick

l'Altopiano di Asiago 7 Comuni

Schreibtisch Spaziergänge Routen

Pfad der Konten – Sweet Enego-Coldarco Mobilitätspfad von Sopra-Frizzon-Enego

WANDERUNGEN
Sentiero dei Conti Enego

Pfad der Konten – Enego

Route für einfache Spaziergänge, die nach Frizzon, der kleinen Marcesina führt.

ITINERARIO: Pfad der Konten - Enego

Technische Anleitung


Schwierigkeitsgrad: Einfach
Länge: 7.2km
Positiver Unterschied: 416m
Maximale Höhe: 980m vor allem
Mindesthöhe: 760m vor allem
Fahrzeit (ungefähr): 3h 10min
Geeignet für: Familie, Trekking, Nordic-Walking, Trailrunning
Sehenswürdigkeiten: Frizzons Contrada und die Kirche, die Grenze cippo Nr. 4, die Landschaft
Fonds: Asphaltstraße, Feldweg und Weg

PATH-FUNKTIONEN

Sicherlich die "historischste" der sieben sanften Mobilitätsrouten Enegos,ist der Pfad der Konten eine faszinierende Route, die zur Entdeckung eines Stücks der alten Geschichte des Landes führt.

Insbesondere erreicht CaselloResort, kurz vor der Ankunft in Frizzon,werden Sie einen steinernen Grenzstumpf aus dem Jahr 1752 bewundern,die den Eingang in den Besitz der Konten von Wolkenstein des Castel Ivano von Borgo Valsugana markiert.
Die Geschichte, die dieser Stumpf heraufbeschwört, ist die der ewigen Grenzstreitigkeiten zwischen der Gemeinde Enego und den Konten wolkensteins,aber auch die zwischen den Enegani und den Grignati,um den Ursprung zu kennen, dessen Ursprung wir hunderte von Jahren zurückreichen müssen.

Kurz gesagt, der Pfad der Grafen wird Sie einen echten Sprung in die Vergangenheit machen,erinnert an Geschichten von widersprüchlichen Völkern und Legenden von Männern, die heldenhaft für ihr Land gekämpft haben, und Nehmen Sie durch die Ruinen der alten Gebäude für die Sammlung von Zehnten und die Überreste von alten Mautstellen für die Kontrolle des Schmuggels zu schlendern.

Der Pfad der Konten stellt keine besonderen Schwierigkeiten dar und obwohl er die längste von Enegos sanften Mobilitätsrouten ist,eignet er sich für jeden,perfekt für einen Spaziergang mit der Familie,aber auch für diejenigen, die Trekking, Nordic-Walking und Trailrunning üben.

Sentiero dei Conti Enego

Zeichen

Mehrere Zeichen markieren den Pfad entlang des Pfads der Konten. Einige haben QR-Codes mit ihrem Smartphone gerahmt werden, um den Audioguide zu hören und entdecken Sie andere Details und Kuriositäten über Enego Orte.

SO GELANGEN SIE ZUM AUSGANGSPUNKT

DieRoute des Pfades der Konten beginnt vom Zentrum von Enego,auf dem Plateau der SiebenGemeinden.

Sie können Enego mit dem Auto von Asiago erreichen,über die Provinzstraße 76 und folgen Sie den Wegbeschreibungen in das Land. Unterwegs durchqueren Sie mehrere Orte, darunter die Zentren von Gallio und Foza.

Wenn Sie von Valsugana kommen,können Sie die SP76 Valgadena nehmen, indem Sie die AusfahrtPrimolano-Asiago-Enego nehmen. Die Wegbeschreibung wird dann ins Zentrum von Enego fahren,wo die Route beginnt.

BESCHREIBUNG DER DOLCE FURNITURE ROUTE "PFAD DER GRAFEN

Der Pfad der Konten beginnt im Zentrum von Enego,genau vom Markusplatz. Von hier aus fahren Sie nach Norden und überqueren zuerst die G.Marconi und dann die Via Rossa Italiana,bis Sie die gleichnamige Kolonie erreichen.

An dieser Stelle müssen Sie um das Gebäude von Osten zu bekommen,entlang der gepflasterten Straße, die kurz danach wird weiße Straße und dann Weg. Also folgen Sie dem Weg, bis Sie auf dem unbefestigten Weg herauskommen, der Sie bergabzu den ersten Häusern von Coldarco di Sopra bringt.

Neugierig zu wissen, dass der Name Coldarco wahrscheinlich aus demriesigen Steinbogen stammt,sichtbar von der Valsugana, auf dem die Contrada ruht: daher"Kleber des Bogens" und"coldarco".
In dieser Contrada können Sie den alten Brunnen mit Trockenmauern besuchen und mit den Merkmalen "Stoanplatten" bedeckt, ein Cimbro-Begriff verwendet, um die großen Steinplatten zu zeigen, die einmal im gesamten Hochlandgebiet verwendet wurden.

Setzen Sie die Reise fort, indem Sie den Maultierweg nehmen, der bergauf nach Casello führt,wo Sie die asphaltierte Straße von Enego überqueren, am Grenzstumpf Nr. 4 aus dem Jahr 1752 und den Überresten einer alten Mautstelle der Finanzierung.

Der Stumpf, den Sie sehen, ist der vierte der zehn geschnitzten Steine, die den privaten Besitz der Konten von Wolkenstein begrenzt und ist eines der vielen Zeugnisse der Kämpfe zwischen der Stadt Enego und den Konten, um das Gebiet von Frizzonzu gewinnen.
Die Geschichte begann, als die Grafen Baroni von Wolkenstein,Herren von Ivano, durch Die übertragung durch eine Gräfin Baroaldi (eine edle Vicentine, die als Braut in die Familie eintrat) das Recht erhielten, den Zehnten auf den kultivierten Gebieten des Berges Frizzon zu vereiteln. diritto di esazione della decima Unter dem Deckmantel der Durchsetzung ihres Rechts versuchten die Konten jedoch sofort, sie vollständig zu beschlagnahmen,was zu einem jahrelangen Streit führte.
Die Grenzkämpfe,die sich mit denen zwischen Grigno und Enego für die Ebene von Marcesina überschnitten,setzte sich auch nach Roveretos erstem Urteil von 1606 und nach 1751 fort,als auf Geheiß von Maria Theresia von Österreich und dem Doge Piero Grimani in der Stadt Trentino eine zweite Kommission für die endgültige Anpassung der Grenzen zusammenkamen, die die Grenzlinie von Marcesina bestätigte und den Mount Frizzon den Konten von Ivano zuordnete. rettifica definitiva dei confini
Es war bei dieser Gelegenheit, dass im Jahre 1752 die berühmten cippi gesetzt wurden, um die Gebiete des Reiches und der Republik Venedig zu begrenzen,einschließlich der cippo des Resorts Casello,die das Privateigentum der Grafen von Wolkenstein in Vicentine Gebiet bezeugt.
Wie bereits erwähnt, konnten Urteile und Schlingen immer noch keine Streitigkeiten und Grenzkämpfe stoppen,die mit wechselnden Schicksalen weitergingen.

Von diesem Punkt aus können Sie nun Ihren Weg nach rechts entlang der Hauptstraße fortsetzen,die Sie mit einem leichten Aufstieg zur Frizzoncontrada, auch bekannt als die"kleine Marcesina", führt. Einmal aus dem Wald, hier werden Sie mit spektakulären Landschaft begrüßt werden, mit einer schönen kleinen Kirche von grünen Wiesen umgeben.
Machen Sie eine erholsame Pause in diesem kleinen Paradies, bevor Sie zurück!

Entspannen und regenerieren, kehren Sie für einen Moment auf Ihre Schritte zurück, bis Sie eine Kreuzung treffen,wo Sie die alte Straße von Frizzon nehmen müssen.
Auch hier werden Sie die Geschichte neu erleben: die Straße führt durch Ritterhäuser und für das, was die Überreste des Hauses sein könnten, das von den Konten für die Sammlung von Zehntemgebaut wurde.

Dann fahren Sie zuerst auf einer weißen Straße und dann entlang des Weges, bis Sie die Hauptstraße finden,an der Ortschaft Léita (vom Cimbro "Hang, declivo").
Folgen Sie der Hauptstraße für ein paar Kilometer, bergab,und Sie werden bald wieder bei Enego sein.

Süßes Mobilitätsprojekt: Sieben Routen für einfache Spaziergänge in Enego

Um die Entwicklung eines langsamen und nachhaltigen Tourismus zu fördern und das Gebiet zu fördern,hat die Gemeinde Enego ein Netzwerk von sieben sanften Mobilitätsrouten geschaffen,die für Bürger und Touristen entworfen wurden, die das Gebiet mit einfachen Spaziergängen entdecken möchten.

Die sanften Mobilitätsrouten von Enego,zu denen auch der Conti Trailgehört, beginnen im Zentrum des Dorfes und sind für jeden geeignet,von Familien mit Kindern bishin zu Trekking-Enthusiasten, Sportlern und Naturliebhabern.

Auf den Spuren in der Natur oder zwischen den alten Bezirken des Landes, führen diese sieben Routen zur Entdeckung der Orte von Enego,die bekannt machen neue Orte und viele Kuriositäten über die Geschichte des Landes; während Sie in Kontakt mit der Natur bleiben und das Vergnügen, in der Stille des Berges zu wandern, wiederentdecken.

Sie müssen nur Ihre Lieblingsroute wählen und sich aufmachen, Um Enego zu entdecken:

© Asiago.it RESERVIERTE REPRODUKTION

 

Alle Rechte vorbehalten. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Personen und Sachen, die entlang dieser Route entstanden sind.